Lerngewinne effizient nutzen:
Vom Prototyp in die Serienproduktion

Unsere Kunden starten mit einen Prototyp, der später mindestens in Kleinserie gefertigt werden muss. Wir können bereits in der Entwicklung und auch während der Herstellung des Prototypen die effiziente Serienproduktion im Blick haben.

Wer zwei Lieferanten hat, einen für Prototypen und einen im Anschluss für die Serie, der verschenkt Lerngewinne. Denn der Sonderbau nutzt ebenfalls Maschinen, durch die eine gute Serienfertigung mit bezahlbaren Stundensätzen kalkuliert werden kann.

Der Serienbereich kann Auftragslöcher im Projektgeschäft füllen und wir können somit unsere Kapazitäten glätten. Das nützt allen.
Oft ist der Serienbereich die Einstiegsqualifizierung für neue Mitarbeiter oder Azubis, die sich dann über den Sonder-Maschinenbau bis in den Pharma-Maschinenbau mittels Fortbildungen weiter qualifizieren.

Im Bereich Serienfertigung sind uns detaillierte Arbeitsanweisungen und Prüflisten wichtig. Die Arbeitsweise und der Verlauf der Fertigung sind sauber dokumentiert, die Materialflüsse nachvollziehbar.

Wir verstehen unsere Aufgabe auch dahin, dass wir alle sonstigen Komponenten, Zukaufteile und Verpackungsmaterialien für Sie besorgen, ggf. auch unter Ihrem Namen an Ihre Kunden versenden. Die Wertschöpfungskette kann nicht lange genug sein.
Wir wollen, dass Sie Arbeit (Zeit und Geld) sparen.

Für manche Kunden liefern wir auch kommissioniert an die Montagebänder.