Aluminium Gleichstrom-Schweißen

Die Anwendungen herkömmlicher Schweißverfahren sind hinsichtlich Wärmeableitung und Rissbildung bei dickwandigen Aluminium-Bauteilen begrenzt. Das von MTU entwickelte AGL-Verfahren ist problemlos auch bei dickwandigen Aluminium-Bauteilen ohne Vorwärmung möglich.

Vorteile des WIG-AGL-Schweißen:

  • Dichtes Schweißgutgefüge hoher Festigkeit
  • Verzugsarmes, nahezu porenfreies Schweißen
  • Kein Vorwärmen erforderlich
  • Ruhiger, stabiler Gleichstromlichtbogen
  • Gutes Einbrandverhalten
  • Geringe thermische Belastung der Wolframelektrode am Minuspol
  • Rissfreies Schweißen heißrissgefährdeter Aluminiumlegierungen
  • Höhere Schweißgeschwindigkeit gegenüber dem WIG -Wechselstromhandschweißen
  • Hohe Kosteneinsparung durch „Retten“ geschädigter Aluminiumbauteile

Bisher geschweißte Bauteile:
Laminiervorrichtungen für Handgepäckfächer für Flugzeuge (Rohplatten ca. 20mm dick werden von uns zu Korpussen gefügt und geschweißt bevor dann ein Modellbaubetrieb die Teile fertigfräst.

  • Aufschweißen einer Laminiervorrichtung für einen Carbon-Sportwagen. Großflächig mussten 7mm aufgetragen werden.
  • Reparaturschweißungen bei Gussteilen bei Lunkerbildung.
  • Reparaturschweißungen bei Fräsfehlern in Werkzeugen.